Erste Erkenntnis:
Digital Leadership noch eher Wunsch als Wirklichkeit

Die Auswertung des ersten Teilbereichs unserer branchenweiten Online-Befragung in 2019 zeigt interessante Divergenzen: Obwohl mehr als die Hälfte der Führungskräfte in der Gesundheitsbranche die Digitalisierung als positiv bewertet, knapp ein Viertel (22%) sogar als sehr positiv, stuft die Mehrheit der Führungskräfte gleichzeitig die IT-/Online-Kompetenz, disruptives Denken oder Kritikfähigkeit als eher unwichtige Führungskompetenz im unteren Drittel ein. An der ersten Befragungsrunde der Studie, die insgesamt über einen Zeitraum von fünf Jahren den Status Quo der digitalen Transformation und die damit einhergehenden Veränderungen im Healthcare-Bereich ermittelt, nahmen im Mai 2019 110 Führungskräfte aus dem Gesundheitswesen teil.

Weitere Informationen: DIG-IN-Health

 

Die HR-Funktion steht unter Beobachtung – strenger als jemals zuvor. Denn bedingt durch die heute erfolgskritische Bedeutung von Arbeitgebermarke und Recruiting, Managementqualität und Mitarbeiterbindung, strategischer Personalplanung und Organisationsentwicklung sind Personaler gefragt, die lösungsorientiert, professionell und verbindlich Werte schaffen: für das Unternehmen wie für die Menschen, die darin arbeiten. Die HR-Funktion steht demnach vor einem Scheideweg: Entweder gelingt der Wandel zum strategischen Partner des Managements – oder HR wird schließlich in der Bedeutungslosigkeit versinken, weil sie ihrer Verantwortung als Souverän des Wandels nicht mehr gerecht wird.

Weitere Informationen: Kienbaum

Achieving Sustainable Growth Through Hyper-Relevance

Wie bleibt Ihr Unternehmen jetzt und auf lange Sicht relevant?

Indem es sich ständig erneuert.

Jedes Unternehmen strebt heute nach nachhaltigem Wachstum. Um dies zu erreichen, ist eine feste und loyale Kundenbasis Voraussetzung. Viele Unternehmen mussten inzwischen feststellen, dass das traditionelle Konzept der Kundentreue der Vergangenheit angehört. Heute sind die Rollen vertauscht: Um wettbewerbsfähig und für Verbraucher relevant zu bleiben, müssen Unternehmen ihre Produkte, ihre Services und ihre Marketingstrategien kontinuierlich weiterentwickeln und den Bedürfnissen ihrer Kunden anpassen.

Weitere Informationen: Accenture

Potentiale von Agilität bleiben oft ungenutzt – Die agile Reife von Unternehmen wurde entlang von acht Dimensionen evaluiert. Keine ist über alle Unternehmen hinweg stark positiv ausgeprägt – es gibt also in allen Dimensionen hohe ungenutzte Potentiale und dies, obwohl mehr als 2/3 der befragten Unternehmen hohem bis sehr hohem Veränderungsdruck unterliegen.
Wo lohnt es sich am meisten, in die Agilisierung zu investieren? Die Studienergebnisse von Kienbaum zeigen wesentliche Hebel zur Steigerung der Agilität und damit zur Optimierung der Time-to-Market und Kundenzufriedenheit auf.

Weitere Informationen: Kienbaum